Schabracken für Pferde online kaufen

Bei einer Schabracke handelt es sich um eine Sattelunterlage. Sie dient nicht nur der Verhinderung einer möglichen Schweißbildung auf dem Pferderücken, sondern kann auch Unebenheiten ausgleichen und den Komfort für das gesattelte Pferd erhöhen. Viele unerfahrenen Reiter gehen davon aus, dass die Schabracke dasselbe ist wie eine Satteldecke. Dem ist jedoch nicht so. Wir möchten in diesem Artikel auf alle wichtigen Fakten zur Schabracke eingehen.

Bei einer Schabracke handelt es sich um eine Sattelunterlage. Sie dient nicht nur der Verhinderung einer möglichen Schweißbildung auf dem Pferderücken, sondern kann auch Unebenheiten ausgleichen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schabracken für Pferde online kaufen

Bei einer Schabracke handelt es sich um eine Sattelunterlage. Sie dient nicht nur der Verhinderung einer möglichen Schweißbildung auf dem Pferderücken, sondern kann auch Unebenheiten ausgleichen und den Komfort für das gesattelte Pferd erhöhen. Viele unerfahrenen Reiter gehen davon aus, dass die Schabracke dasselbe ist wie eine Satteldecke. Dem ist jedoch nicht so. Wir möchten in diesem Artikel auf alle wichtigen Fakten zur Schabracke eingehen.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
1 von 7
NEU
Anna Scarpati Schabracke "Querido"
Anna Scarpati Schabracke "Querido"
Anna Scarpati Schabracke "Querido"
119,00 € *
NEU
Kingsland Schabracke "Ara"
Kingsland Schabracke "Ara"
Kingsland Schabracke "Ara" Normal 0 21 false false false DE JA X-NONE Schabracke aus Coolmax Schabracke mit Denim-Band und Pailletten Schnell trocknendes Innenfutter aus Coolmax Markenlogo-Stickerei auf dem hinteren Band und Aufnäher auf...
89,95 € *
Kingsland Schabracke Classic Dressage Saddle Pad
Kingsland Schabracke Classic Dressage Saddle Pad
Kingsland Schabracke Classic Dressage Saddle Pad
69,90 € *
Kingsland Schabracke Classic Jumping Saddle Pad
Kingsland Schabracke Classic Jumping Saddle Pad
Kingsland Schabracke Classic Jumping Saddle Pad
69,90 € *
Eskadron Schabracke "Big Square Ornaments" Platinum Pure Sommer 2018
Eskadron Schabracke "Big Square Ornaments"...
Eskadron Schabracke "Big Square Ornaments" Platinum Pure Sommer 2018
69,00 € *
Eskadron Schabracke "Big Square Glossy" Platinum Pure Sommer 2018
Eskadron Schabracke "Big Square Glossy"...
Eskadron Schabracke "Big Square Glossy" Platinum Pure Sommer 2018
69,00 € *
Eskadron Schabracke "Big Square Cotton" Platinum Pure Sommer 2018
Eskadron Schabracke "Big Square Cotton"...
Eskadron Schabracke "Big Square Cotton" Platinum Pure Sommer 2018
69,00 € *
Kingsland Schabracke "Modock"
Kingsland Schabracke "Modock"
Kingsland Schabracke "Modock"
79,00 € *
Euro Star Schabracke "Pearl 181"
Euro Star Schabracke "Pearl 181"
Euro Star Schabracke "Pearl 181"
59,00 € *
Euro Star Schabracke "Design 181"
Euro Star Schabracke "Design 181"
Euro Star Schabracke "Design 181"
54,50 € *
Euro Star Schabracke "Supreme 181"
Euro Star Schabracke "Supreme 181"
Euro Star Schabracke "Supreme 181"
69,00 € *
Animo Schabracke "Wanimo/18"
Animo Schabracke "Wanimo/18"
Animo Schabracke "Wanimo/18"
99,00 € *
Animo Schabracke "Wine"
Animo Schabracke "Wine"
Animo Schabracke "Wine"
84,00 € *
Equiline Schabracke "Jack"
Equiline Schabracke "Jack"
Equiline Schabracke "Jack"
79,00 € *
Equiline Schabracke "Holly"
Equiline Schabracke "Holly"
Equiline Schabracke "Holly"
99,00 € *
Equiline Schabracke "Gabry"
Equiline Schabracke "Gabry"
Equiline Schabracke "Gabry"
109,00 € *
Equiline Schabracke "Birck"
Equiline Schabracke "Birck"
Equiline Schabracke "Birck"
119,00 € *
Eskadron Schabracke "Big Square Glossy" Classic Sports Sommer 2018
Eskadron Schabracke "Big Square Glossy" Classic...
Eskadron Schabracke "Big Square Glossy" Classic Sports Sommer 2018
69,00 € *
Eskadron Schabracke "Diagonal Crystal" Classic Sports Sommer 2018
Eskadron Schabracke "Diagonal Crystal" Classic...
Eskadron Schabracke "Diagonal Crystal" Classic Sports Sommer 2018
69,00 € *
Eskadron Schabracke "Glossy Wave" Classic Sports Sommer 2018
Eskadron Schabracke "Glossy Wave" Classic...
Eskadron Schabracke "Glossy Wave" Classic Sports Sommer 2018
69,00 € *
Eskadron Schabracke "Acla-Grid Fauxfur" Classic Sports 2018
Eskadron Schabracke "Acla-Grid Fauxfur" Classic...
Eskadron Schabracke "Acla-Grid Fauxfur" Classic Sports 2018
69,00 € *
Eskadron Schabracke "Big Square" Classic Sports 2018
Eskadron Schabracke "Big Square" Classic Sports...
Eskadron Schabracke "Big Square" Classic Sports 2018
69,00 € *
Eskadron Schabracke "Cotton" Classic Sports Sommer 2018
Eskadron Schabracke "Cotton" Classic Sports...
Eskadron Schabracke "Cotton" Classic Sports Sommer 2018
29,00 € *
Spooks Schabracke "Montegrosso"
Spooks Schabracke "Montegrosso"
Spooks Schabracke "Montegrosso"
69,90 € *
1 von 7

Worin liegt der Unterschied zwischen einer Schabracke und einer Satteldecke?

Die Schabracke weist eine viereckige Form auf und kann quadratisch oder rechteckig sein. Ihre Form wird sich jedoch niemals an der des Sattels orientieren, wie es bei einer Satteldecke der Fall ist. Weitere Unterschiede bestehen in der Atmungsaktivität, die bei der Schabracke aufgrund der verwendeten Materialien deutlich höher liegt als bei einer Satteldecke, sowie in der Stärke des Stoffes. Schabracken bestehen oft aus gesteppten Materialien, die durch die bekannten Karos auffallen. Durch die Steppung sind sie deutlich dicker als eine herkömmliche Satteldecke, sodass das Pferd von einem höheren Komfort und einem angenehmeren Tragegefühl profitiert.

Und worin bestehen die Gemeinsamkeiten?

Die Gemeinsamkeiten beider Produkte bestehen darin, dass Sie Unebenheiten ausgleichen, Schweiß aufsaugen und den Sattel schonen sollen, wobei die Satteldecke eher dem dekorativen als dem funktionellen Zweck dient. Jeder Reiter, der sein Pferd liebt, sollte zudem wissen, dass weder die Schabracke noch die Satteldecke dazu gedacht sind, einen vollkommen unpassenden Sattel zu optimieren. Der Sattel muss wie angegossen auf den Pferderücken passen und sollte jederzeit auch ohne eine Unterlage nutzbar sein. Das Tier darf auch hierbei niemals Schmerzen haben oder sich unwohl fühlen. Der Kauf eines passenden Sattels ist daher das A und O. Danach können Sie sich nach einer geeigneten Unterlage umsehen.

Aus welchen Materialien werden Schabracken hergestellt?

Grundsätzlich werden Schabracken aus vielen Materialien angeboten. Bei der Auswahl spielt vor allem eines eine entscheidende Rolle: das Wohlbefinden des Pferdes. Im besten Fall entscheiden Sie sich daher für eine Sattelunterlage, die aus Baumwolle besteht. Einige dieser Modelle sind mit Lammfell kombiniert, was den Komfort für das Tier nochmals erhöht. Bei beiden Produkten handelt es sich um Naturmaterialien, die sich für Ihr Pferd nicht nur angenehm anfühlen, sondern auch für Pferde geeignet sind, die zu Allergien neigen.
Für die Herstellung der Schabracken werden auch synthetische Materialien, wie beispielswiese die aus Polyester hergestellte Mikrofaser verwendet. Ebenso kann Fleece zum Einsatz kommen. Das Füllmaterial besteht unter anderem aus Schaumstoff.

Das Material sollte die folgenden Eigenschaften aufweisen:

  • Angenehm und komfortabel zu tragen
  • Atmungsaktiv
  • Pflegeleicht
  • Für Allergiker-Pferde geeignet
  • Sollte keine Scheuerstellen auf dem Pferderücken verursachen

Welche Schabrackenarten gibt es?

Bei den Schabracken unterscheidet man grundsätzlich zwischen den folgenden Varianten:

  • Dressurschabracken
  • Springschabracken bzw. Vielseitigkeitsschabracken
  • VS-Schabracken

 

Auch wenn Sie auf Anhieb keinen wesentlichen Unterschied feststellen können, gibt es diesen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie für einen Dressursattel stets eine Dressurschabracke und für einen Spring- oder Vielseitigkeitssattel die Springschabracke verwenden. Sowohl für das Pferd als auch für Sie als Reiter würden sich erhebliche Nachteile ergeben, wenn Sie eine unpassende Schabrackenart auswählen, denn der Komfort sinkt erheblich und gleichzeitig erhöht sich das Verletzungsrisiko.

Dressurschabracken sind recht lang und im vorderen Teil gerade, sodass sie der Form des Dressursattels ähneln. Die Springschabracke hingegen ist kürzer und nach vorn hin abgerundet, da der entsprechende Sattel eine kompaktere Form aufweist.

Eine Variante, die für beide Sattelarten verwendet werden kann, ist die sogenannte VS-Schabracke. Sie ist etwas nach vorn gezogen und verläuft nach vorn hin rund.

Tipp:

Wenn Sie eine der Sportarten häufig betreiben, lohnt sich die Anschaffung einer Dressur- oder Springschabracke. Sollten Sie gleiches Interesse auf beide Reitarten legen, macht die Anschaffung einer VS-Schabracke mehr Sinn.

Dünne und dicke Schabracken: wann kommen Sie zum Einsatz?

Ein weiterer Unterschied ergibt sich in der Stärke der Schabracken. Einige Modelle sind dick, andere wiederum dünn. Eine dicke Schabracke verwenden Sie am besten bei längeren Ausritten. Der Rücken des Pferdes wird hierdurch mehr geschont und Sie als Reiter profitieren von einem hohen Komfort. An heißen Tagen oder bei einem für das Pferd anstrengenden Training, bei dem es sehr wahrscheinlich schwitzen wird, nutzen Sie am besten eine dünne Schabracke.
Achtung: Verwenden Sie eine dünne Schabracke, wenn der Sattel stramm sitzt. Andernfalls wird das Tier eingeengt, was schnell unangenehm werden kann.

Die Vorteile der Schabracken auf einen Blick:

  • Hoher Komfort für das Pferd
  • Atmungsaktiv
  • Dekorativ
  • Ausgleich von Unebenheiten des Sattels
  • Verhinderung von Scheuerstellen auf dem Pferderücken

Schabracken richtig lagern

Um die guten Eigenschaften zu erhalten, sollte die Schabracke regelmäßig ausgelüftet werden. Die richtige Lagerung kann hier entscheidend sein. Viele Reiter bewahren ihre Schabracken zu diesem Zwecke an einer Kleiderstange auf, die sich im Reitschrank oder auch außerhalb befinden kann. Dazu legt man die Schabracken einfach über einen Hosenbügel und hängt diesen an die Kleiderstange. Auf diese Weise herrscht nicht nur Ordnung, sondern die Schabracke trocknet leicht, falls sie verschwitzt war, und lüftet optimal aus.

Wie wäscht man eine Schabracke und wie oft wechselt man sie?

Diesbezüglich gibt es kein Patentrezept, sondern lediglich Empfehlungen. Natürlich sollte eine Schabracke so oft gewechselt werden, dass das Pferd sich stets wohlfühlt. Je öfter man sie wäscht, desto mehr Stabilität verliert sie allerdings auch, ganz zu schweigen von den Farben, die mit der Zeit verblassen werden. Sie sollten das für sich passende Maß finden.
Grundsätzlich ist zu beachten, dass eine Schabracke während der Sommersaison, in der das Pferd nachweislich mehr schwitzt, häufiger gereinigt werden muss als im Winter. Gleiches gilt für eine helle Schabracke. Damit an dieser keine bleibenden Schmutzränder entstehen, sollte sie häufiger gewaschen werden als ein dunkles Modell. Ebenso muss eine Schabracke öfter gewaschen werden, wenn Sie Ihr Pferd mehrfach pro Woche reiten, da sie logischerweise mehr beansprucht wird.

Folgende Faktoren beeinflussen die Häufigkeit:

  • Intensität und Häufigkeit der Ritte
  • Schweißintensität des Pferdes
  • Sommer oder Winter
  • Helle oder dunkle Schabracke

 

Wer mehrfach wöchentlich reitet, sollte die Schabracke spätestens alle zwei Wochen wechseln.

Was muss ich beim Waschen beachten?

Zunächst müssen Sie herausfinden, ob die Schabracke in der Maschine oder von Hand gewaschen werden muss. Entsprechende Hinweise entnehmen Sie dem Waschetikett des Herstellers, welches an die Schabracke genäht ist. Schabracken aus Baumwolle oder Mikrofaser können heutzutage normalerweise problemlos mit der Maschine gewaschen werden. Wenn es sich um Produkte aus Wolle handelt, sollten Sie die Maschinenwäsche meiden, da diese der Struktur des Materials deutlich schaden würde.

  • Handwäsche
    Geben Sie die Schabracke in eine große Schüssel mit etwa 30°C warmem Wasser. Fügen Sie Feinwaschmittel hinzu und waschen Sie die Sattelunterlage gut aus. Danach wringen Sie sie aus und hängen Sie zum Trocknen an der Luft auf.

 

  • Maschinenwäsche
    Hierbei gilt es zunächst, die passende Waschtemperatur herauszufinden. Diese entnehmen Sie ebenfalls dem Waschetikett. Die meisten Hersteller bieten lediglich eine Garantie für Wäschen bis 30°C, da die Schabracke bei höheren Temperaturen möglicherweise einlaufen könnte.
    Es gibt Hersteller, deren Schabracken Sie bei bis zu 60°C waschen können. Es ist wichtig, dass Sie den entsprechenden Hinweis auf der Textilkennzeichnung beachten.
    Benutzen Sie grundsätzlich ein Feinwaschmittel. Bei hellen Schabracken können Sie normalerweise ein Fleckensalz verwenden.
    Sie können auch Weichspüler verwenden. Dies ist aber nicht notwendig, da die Schabracke nicht gut riechen, sondern dem Pferd einen hohen Komfort bieten soll. Einige Weichspüler können Allergien auslösen.
    Für das Schleudern in der Maschine ist eine maximale Umdrehungszahl von 600 zu beachten. Bei höheren Umdrehungen kann die Schabracke Schaden nehmen.

Was muss ich beim Trocknen beachten?

Eine Schabracke sollten Sie keinesfalls in einem Trockner trocknen, da dies die Struktur zerstören könnte und die Schabracke sogar einlaufen kann. Lufttrocknen lautet hier die Devise. Hängen Sie die Sattelunterlage am besten auf einer Leine an der frischen Luft auf und lassen Sie sie vor dem nächsten Gebrauch vollständig trocknen.

Was kosten Schabracken?

Einfache Schabracken erhalten Sie derzeit ab einem Preis von ca. 17 Euro. Hierbei handelt es sich in der Regel um dünne Schabracken, die keine besonderen Eigenschaften aufweisen. Hochwertige Schabracken, die den Reiter und das Pferd optimal schützen, können bis zu 250 Euro kosten.

Welche Schabracken verkauft Fundis?

Bei Fundis erhalten Sie sowohl Dressur- als auch Spring- und VS-Schabracken in unterschiedlichen Preisklassen und aus verschiedenen Materialien. Beliebte Produkte, stammen beispielsweise von den bei Fundis erhältlichen Marken Kingsland, Equiline und Eskadron.
Des Weiteren können Sie bei Fundis diverses Sattelzubehör, andere Sattelunterlagen in verschiedenen Größen sowie weitere Reitsportartikel zum fairen Preis kaufen. Dank des Konfigurators sind die Schabracken aus dem Fundis Onlineshop zugleich individuell bestickbar.

Zuletzt angesehen