Wurzelbürsten

(40)

Eine gründliche Fellpflege zählt zu den täglich erforderlichen Grundlagen für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Pferde, weshalb ein gut sortiertes... Mehr erfahren

Filter schließen
Gefiltert nach
 
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Filter schließen
  •  
Ansicht:
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
QHP Wurzelbürste Color
-
4,95 € *
Imperial Riding Wurzelbürste, Pferdebürste
-
ab 4,13 € *
QHP Bürste Super Bürste, Kunststoffbürste
-
3,95 € *
Haas Wurzelbürste klein, Pferdebürste, Mähnenbürste
-
6,00 € *
HV Polo Wurzelbürste Dandy-Pinsel Medium HVPNatural FS24, Fellglanzbürste
-20%
SUMMER SALE
QHP Wurzelbürste Color, lange Borsten
-
6,95 € *
Waldhausen Putzköfferchen
-
29,95 € *
LeMieux Bürste Wizard Brush Trio, Kunststoffbürste, 3er-Set
-15%
-

Wurzelbürsten: Effektiv in der Anwendung

Wurzelbürsten überzeugen gleichermaßen durch ihre einfache Handhabung und die effektive Reinigungswirkung. Mit minimalem Aufwand sorgst du dafür, dass das Fell deines Pferdes gründlich von Schmutz befreit wird. Die Härte und Länge der Borsten ist optimal auf das gröbere Ausbürsten des Fells ausgerichtet.

Durch das gründliche Bürsten werden zudem der Fellwechsel und die Durchblutung angeregt sowie der natürliche Ölfilm, den die Haarwurzeln absondern, gleichmäßig im Fell verteilt.

Die perfekte Ergänzung für ein gutes Putzzeug

Oftmals kommt die Wurzelbürste aufgrund ihrer Eigenschaften als Ergänzung für weitere Pferdebürsten zum Einsatz. Je nach Empfindlichkeit und Beschaffenheit des zu pflegenden Körperteils, kannst du auf spezielle Pferdebürsten zurückgreifen:

  • Für die Mähne oder den Schweif wird die Wurzelbürste nur in Ausnahmefällen verwendet. Die grobe Beschaffenheit der Borsten ist zwar wirksam in der Beseitigung von Schmutz, sorgt aber auch dafür, dass schnell Haare ausgerissen werden. Daher empfehlen sich für das Kämmen der Pferdehaare im Schweif und in der Mähne die speziell hierfür konzipierten Mähnenbürsten.
  • Wo die weicheren Kardätschen – Pferdebürsten nicht viel ausrichten können, stellt die Wurzelbürste eine gute Wahl dar. Die Kardätsche wird daher oftmals für die feineren Arbeiten genutzt. So sorgen sie beispielsweise dafür, dass das Fell einen schönen, natürlichen Glanz erhält.
  • Da grobe Verschmutzungen mit der Wurzelbürste effektiv entfernt werden können, wird sie häufig als Ergänzung zu Hufbürsten genutzt. Um die Hufe vor dem Fetten gründlich zu säubern, kommt zunächst die Wurzelbürste für die großflächige Reinigung zum Einsatz und die Hufbürste sorgt für die Feinarbeit.
  • Nach der Verwendung der Wurzelbürste sorgt ein Striegel für den Feinschliff der Fellpflege. Wird das Pferd nach dem Reiten abgeduscht, kann das Wasser mit einem Schweißmesser abgezogen werden und gleichzeitig eignet sich die gezackte Kante dafür, die losen Haare aus dem Fell zu streifen.

Auf die Borsten-Qualität der Wurzelbürste achten

Wer seinem Vierbeiner etwas Gutes tun möchte, achtet auf die Qualität der Pflegeprodukte. Vermeintlich preiswerte oder abgenutzte Wurzelbürsten haben oftmals scharfkantige Bürstenhaare, die schnell für Kratzer und kleinere Verletzungen der Haut der empfindlichen Tiere führen. Daher ist es wichtig, beim Kauf und vor jeder Verwendung einer Wurzelbürste die Borsten zu prüfen. Hierfür genügt es schon, mit der Wurzelbürste über den Handrücken zu streichen.

In unserem Online-Shop bieten wir eine Auswahl sorgfältig zusammengestellter Wurzelbürsten an, die höchsten Ansprüchen genügen. Es sind sowohl Modelle mit längeren als auch kürzeren Borsten dabei, einige bieten dank Handschlaufe zusätzlichen Halt während des Putzens.

Speziell für Kinder haben wir kompaktere Modelle ins Sortiment aufgenommen, die aufgrund der geringeren Größe einfacher zu halten und zu handhaben sind. Auch die optische Gestaltung ist auf den Reiternachwuchs abgestimmt: Die Wurzelbürsten für Kinder sind besonders farbenfroh gehalten, sodass sie von den Jüngsten gerne für die Fellpflege verwendet werden.

Wurzelbürste für das Pferd: Die richtige Anwendung

Grundsätzlich kann die Wurzelbürste wie die Kardätsche verwendet werden. Die robuste Wurzelbürste sorgt im Nu dafür, dass Verschmutzungen ausgebürstet werden. Bei besonders hartnäckigen Verkrustungen bietet es sich an, die Pferdebürste mit Wasser anzufeuchten, um den Schmutz aufzuweichen oder etwas mehr Druck aufzuwenden. Einfach von oben nach unten – also mit der Richtung des Fellwachstums – bürsten, und schon wird das Fell effizient und effektiv zugleich gereinigt.

Dank der typischen Festigkeit der Borsten wird selbst der Schmutz, der sich beim Ausritt, bei der Dressur, beim Training oder im Stall festgesetzt hat, wirksam entfernt. Ein praktischer Nebeneffekt: Auch lose Haare werden sorgsam aus dem Fell herausgekämmt beziehungsweise gebürstet.

Dabei wirkt die Pflege keinesfalls unangenehm auf das Pferd. Denn bei guten Wurzelbürsten sind die Borstenstrukturen so gewählt, dass sich auch aufwendigere Pflegeaktionen im Komfortbereich des Tieres bewegen.

Zuletzt angesehen