Lesedauer: 0 Minuten

Deutsches Reitpony: Pferderassen-Portrait

25. Mai 2022 // Larissa Zimmer

Deutsches Reitpony Steckbrief
Rasse: Deutsches ReitponyLebenserwartung: 20-25 Jahre
Gruppe: PonyStockmaß: 138-148 cm
Ursprung: DeutschlandGewicht: 320-350 kg
Zucht seit: 1965Fellfarbe: alle Farben
Hauptzuchtgebiet: DeutschlandKörperbau (Exterieur): schlank, kleiner Kopf, freundliche Augen, gut bemuskelt, im Reitpferdetyp stehend
Verbreitung: EuropaCharakter (Interieur): freundlich, ausgeglichen, nervenstark, zuverlässig, leistungsbereit
Einsatzbereich: Freizeit-/Turnier-/Wester-/KutschpferdBesonderheiten: Ist ein Allrounder für Kinder und Jugendliche

Deutsches Reitpony: Charakter

Das Deutsche Reitpony besitzt ähnliche Wesenszüge wie ein Warmblut, vor allem ist es freundlich und ausgeglichen. Das talentierte Sportpony wurde mit einem nervenstarken und zuverlässigen Gemüt ausgestattet. Somit eignet es sich meist optimal für Kinder und Jugendliche. Da die Rasse als sehr leistungsbereit gilt und viel Energie und Willensstärke hat, macht es umso mehr Spaß, mit den intelligenten Ponys zu trainieren.

Junge Reiter sammeln auf den Ponys ihre ersten Turniererfahrungen und -platzierungen, denn auf Turnieren steht das Deutsche Reitpony im Springen, in der Dressur und Vielseitigkeit den Großpferden in nichts nach und ist regelmäßig vorne mit dabei. Durch ihren unkomplizierten und umgänglichen Charakter können Deutsche Reitponys auch bestens beim Westernreiten, im Fahrsport oder als Freizeitpferd eingesetzt werden.

Reitpony auf dem Turnier

Die beliebte Rasse ist also ein klassisches Allround-Talent für viele Bereiche. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Ponys trotz ihrer liebenswerten Art oft auch sensibel und feinfühlig sein können und entsprechende Ansprüche an ihren Reiter stellen. So möchten sie richtig gefördert und gefordert werden, auch wenn sie „nur“ im Freizeitsport eingesetzt werden.

Wie viel kostet ein Deutsches Reitpony?

Die Frage nach den Kosten können wir leider nicht pauschal beantworten, denn sie hängen von Alter, Abstammung, Ausbildungsstand und Veranlagung des Pferdes ab. Die Preisspanne ist groß und beläuft sich auf 5.000 bis 50.000 Euro – je nachdem, welche Kriterien das zukünftige Deutsche Reitpony erfüllen soll.

Exterieur

Deutsches Reitpony
© Elisa Stützenberger

Nicht nur in Bezug auf den Charakter ähnelt ein Deutsches Reitpony dem Warmblüter, auch optisch ist es mit seinem athletischen und wohlproportionierten Körperbau eine kleinere Version des Großpferdes. Der Kopf ist klein, ausdrucksvoll und edel mit freundlichen Augen. Die schräge Schulter, der ausgeprägte Widerrist und der mittellange, gut bemuskelte Rücken bilden eine optimale Sattellage.

In der Zucht wird beim Deutschen Reitpony eine Größe zwischen 138 und 148 cm angestrebt. Dennoch kann es – bezogen auf das Bewegungspotenzial – mit seinen größeren Kontrahenten gut mithalten, denn die Rasse ist mit raumgreifenden und elastischen Grundgangarten ausgestattet. Auch am Sprung zeigen die Ponys viel Geschick und Vermögen, sind wendig und gehen mit Gelassenheit durch den Parcours.

Farblich gibt es keine Einschränkungen, es dominieren jedoch die Standardfarben Rappe, Brauner, Fuchs und Schimmel. Besonders beliebt unter den vielen Fellfarben sind Palominos. Falls du dir die Frage „Wie alt werden Deutsche Reitponys?“ stellst, haben wir folgende Antwort für dich: Bei guter Pflege kann die Pferderasse 20-25 Jahre oder sogar älter werden.

Wie viel kann ein Deutsches Reitpony tragen?

Neben Kindern und Jugendlichen können auch schlanke, leichte Erwachsene ein Deutsches Pony reiten. Damit der Pferderücken jedoch nicht zu stark belastet wird, sollten diese nicht schwerer als 60 kg sein.

Zuchtgeschichte

Die Rasse ist noch jung, denn die Zucht der Deutschen Reitponys begann erst im Jahr 1965, als das Interesse am Reitsport rasch anstieg. Nachdem anfangs die Verpaarung von Haflingern oder Fjordpferden mit Arabern nicht zum gewünschten Erfolg führte, wurden britische Ponyrassen importiert. Die Kreuzung von Welsh und New Forest Ponys mit Englischen Vollblütern legte schließlich den Grundstock für das Deutsche Reitpony. Innerhalb von 6-10 Jahren entwickelte sich das Reitpony, welches schon bald erfolgreich im nationalen und internationalen Turniersport zu finden war.

Zu Beginn der Zucht wurden die Deutschen Reitponys vor allem in Westfalen und im Weser-Ems-Gebiet herangezogen. Ein paar Jahre später wurde auch das Rheinland ein bedeutendes Zuchtzentrum. Mittlerweile wird die Rasse in ganz Deutschland gezüchtet. Beliebt und verbreitet ist das Deutsche Pony inzwischen europaweit, denn mit der Zucht ist es gelungen, einen braven und zuverlässigen Sportpartner für Kinder und Jugendliche hervorzubringen.

Frau mit Fohlen und Stute
© Lisa Hanser

Berühmte Deutsche Reitponys

Das erfolgreichste Sportpony der Welt war der Dressurhengst Dornik B. Neben seinen zahlreichen Erfolgen bei Europameisterschaften und Bundeschampionaten wurde er 2010 bis 2014 auch erfolgreichster Dressurponyvererber. Der bildschöne Hengst blickt auf 39 gekörte Nachkommen und 44 Staatsprämienstuten, die teilweise ebenfalls im großen Sport geritten wurde. Im Jahr 2020 ist Dornik B im stolzen Alter von 29 Jahren verstorben.

Eine weitere Legende unter den Deutschen Reitponys ist der 1995 geborene Hengst FS Don't Worry. Auf sein Konto gehen mehr als 80 Siege in S-Dressuren, der Titel „Bundessiegerhengst“ und zudem war er zweifacher Bundeschampion. Die Nachkommen-Lebensgewinnsumme des Fuchshengstes belief sich im Jahr 2020 auf 515.477 Euro und einige Jahre war er die Nummer eins in der Zuchtwertschätzung, die von der FN jährlich neu berechnet wird. Mittlerweile wird FS Don't Worry aufgrund seines Alters nicht mehr in der Zucht eingesetzt.

Möchtest du noch mehr Pferderassen kennenlernen? Dann durchstöbere gerne unsere Übersicht, in welcher du Rassen von A bis Z findest.

Inhalt //

    Die Autoren

    Ich bin Bloggerin bei FUNDIS Reitsport und kann hier meinen Traum leben: Das Hobby mit dem Beruf verbinden. Seit über 20 Jahren bin ich begeisterte Reiterin und bringe euch in meinen Blogbeiträgen die Themen aus den unterschiedlichen Sparten des Reitsports näher.
    Fragen und Wünsche dürft ihr gerne in die Kommentare schreiben. 🙂

    Weitere interessante Blogbeiträge

    Frau reitet auf einem Weg

    Shivering beim Pferd: Die Zitterkrankheit

    Leidet ein Pferd unter Shivering, kommt es in bestimmten Situationen zu Muskelkrämpfen im Bereich der Hinterhand. Heilbar...

    Mehr lesen
    Polo-Spieler galoppiert zum Ball

    Polosport: Disziplin für die Elite

    Bei einem Polo-Spiel kommt es vor allem auf Technik, Taktik, Tempo und Teamgeist an, wobei zudem das...

    Mehr lesen
    Pferde im Offenstall

    Offenstall für Pferde: Ein Traum für die Vierbeiner?

    Artgerechte Pferdehaltung spielt eine immer größere Rolle bei Reitern. Deshalb steigt auch die Beliebtheit für Offenställe. Doch...

    Mehr lesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

    Nach oben