Lesedauer: 0 Minuten

Die Auswahl der richtigen Streichkappen und Regelungen auf Turnieren

Streichkappen dienen dazu, die Hinterbeine des Pferdes während des Reitens zu schützen. Was die Streichkappen genau bewirken, welche Eigenschaften sie haben sollten und was du bei der Auswahl beachten musst, erklären wir in diesem Artikel.

Was sind Streichkappen?

Streichkappen dienen, wie auch Gamaschen, dem Schutz des Pferdebeines beim Reiten. Unterschiede ergeben sich unter anderem aus der Länge, denn Gamaschen sind deutlich länger. Im Vergleich zu Gamaschen vermeidet die Streichkappe lediglich Verletzungen, die durch das Streichen entstehen können. Die Gamasche stützt zusätzlich die Sehnen. Pferde können sich beim Laufen verletzen, indem die Hinterhufe beim Laufen aneinander streifen. Vor allem beschlagene Tiere verletzen sich hierdurch mitunter schwer. Deshalb solltest du auf einen ausreichenden Schutz, entweder durch die Streichkappen oder durch Gamaschen achten. Die Streichkappe verfügt an der Innenseite über eine Verstärkung, die das Fesselgelenk schont.

Diese unterschiedlichen Streichkappen gibt es

Streichkappen Pferd

Es wird grundsätzlich zwischen Streichkappen, die anatomisch geformt sind und solchen, die mit einer weichen Neoprenschicht gefüttert sind, unterschieden. Anatomisch geformte Kappen passen sich dem Fesselgelenk an, sodass sie die exakte Passform des Fesselgelenkes unterstützen. Um die Streichkappe anzupassen, müssen diese in heißes Wasser gelegt werden. Nun kannst du sie individuell an die Bedürfnisse und das Fesselgelenks deines Pferdes anpassen. Beachte jedoch, dass du diese Streichkappen lediglich für das Tier, auf das sie angepasst wurden, verwenden solltest.

Die mit der Neoprenschicht gefütterte Kappe lässt sich nicht exakt anpassen. Allerdings bietet auch dieses Modell einen umfangreichen Schutz vor Verletzungen.

Was ist bei Streichkappen zu beachten?

Bereits beim Kauf solltest du darauf achten, die richtige Größe auszuwählen. Erhältlich sind die Streichkappen je nach Anbieter in den folgenden Größen:

  • S
  • M
  • L
  • P (Pony)
  • VB (Vollblut)
  • WB (Warmblut)

Beim Anlegen solltest du darauf achten, die Kappen ordnungsgemäß zu verschließen. Je nach Modell ist dies mittels Klettverschluss, Knopfverschluss oder Riemen möglich. Achte jedoch darauf, die Kappen nicht zu fest zu schnallen, um dem Pferd die größtmögliche Bewegungsfreiheit zu bieten und um Verletzungen durch zu festes Anziehen zu vermeiden. Auch hinsichtlich der Farben gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Für den Winter oder für Pferde mit empfindlichen Beinen, sind auch Produkte erhältlich, die mit einer Fütterung versehen sind.

Vorteile von Streichkappen aus Neopren

Im Vergleich zu Streichkappen aus Leder oder Kunststoff verfügen Produkte aus Neopren über zahlreiche Vorteile. Ist die Kappe beispielsweise mit Neopren gefüttert, wird es nur in den seltensten Fällen zu Reibungen kommen. Ebenso gilt das Material als überaus langlebig, strapazierfähig und widerstandsfähig. Aufgrund einer guten Belüftung leidet das Tier nicht unter einem Hitzestau.

Wie lassen sich Streichkappen reinigen?

Produkte aus Neopren und Kunststoff lassen sich kinderleicht reinigen mit Handwäsche bei 30°C. Wir empfehlen die regelmäßige Reinigung, um die Lebensdauer der Streichkappen nochmals zu verlängern. Viele Reiter waschen die Gamaschen auch in der Waschmaschine. Dies ist überaus praktisch, aber es sollte beachtet werden, dass die Langlebigkeit der Produkte so verringert wird. Wenn du Kappen aus Leder verwendest, solltest du diese mit einer entsprechenden Lederpflege behandeln. Dies gestaltet sich etwas aufwändiger.

Welche Streichkappen sind auf Turnieren erlaubt?

Gerade junge Pferde sind noch etwas unkoordinierter in ihren Bewegungsabläufen und so können nicht nur Springpferde, sondern auch Dressurpferde mit Streichkappen vor Verletzungen geschützt werden. Jedoch gibt es bei Turnierprüfungen verschiedene Regelungen, welche Streichkappen verwendet werden dürfen. In einer Dressurreiter- und Dressur-LP ab der Klasse E dürfen den Pferden keine Streichkappen oder Gamaschen angelegt werden (WBO: Beinschutz in allen geritten WB außer Dresurreiter-WB und Dressur-WB erlaubt). Bei Springpferde-, Freispring-, und Eignungs-LP sind nur „einfache“ Streichkappen erlaubt wie zum Beispiel die Veredus Streichkappe Young Jump Vento.

Veredus

Streichkappen Young Jump Vento

produkt bild

Veredus

Streichkappen Young Jump Vento

  • Atmungsaktives Aerox Neopren
  • Anatomisch geformt
  • Klettverschluss

91,00 €

Zum Produkt

Veredus

Streichkappen Pro Jump Save the Sheep, mit Kunstfell

produkt bild

Veredus

Streichkappen Pro Jump Save the Sheep, mit Kunstfell

  • Doppelte Belüftung
  • Knopfverschlüsse
  • Techno Sheepskin

102,05 € 157,00 €

Zum Produkt

Eine große Änderung hat die FEI bezüglich der Streichkappen beschlossen, die das Pferdebein fast komplett umschließen und sehr fest zugezogen werden können, wie das Modell Pro Jump Save the Sheep.

Ab 2021 sollen diese in allen FEI Springprüfungen verboten werden. Bei den Reitern der Klasse Pony, Children, Amateure und Veterane ist dies sogar schon ab dem 01.Januar 2019 der Fall und ab 2020 folgen dann die Junioren, Junge Reiter und U-25 Reiter.

Grund hierfür ist, dass die Gamaschen nicht mehr nur noch als Schutz der Pferdebeine, sondern vielmehr dem Zweck dienen, dass die Pferde bei sehr festem Verschließen die Beine noch ein bisschen stärker anziehen und somit mit mehr Vorsicht springen.

So lange wollte man in der Schweiz nicht warten. Denn hier sind seit dem 01. Januar 2019 nur noch Hinterbeingamaschen erlaubt, „die das Bein schützen“. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) hat sich klar für eine stufenweise Abschaffung dieser fest verschnallbaren Hinterbeingamaschen ausgesprochen, jedoch will man sich Zeit lassen, um klare Regelungen zu treffen und um Verwirrungen zu vermeiden. Ein genauer Zeitpunkt wurde noch nicht festgelegt.

Welche Streichkappen laut FEI Regelwerk und LPO 2021 in Springprüfungen erlaubt sind, kannst du in einem extra Blogbeitrag nachlesen.

Inhalt //

    Passende Artikel

    eQuick

    Streichkappen eShock Fluffy, mit Kunstfell

    produkt bild

    eQuick

    Streichkappen eShock Fluffy, mit Kunstfell

    • TPU verstärkte Hülle
    • Schock absorbierendes e-Fluid-Gel
    • Kunstfell für hohen Tragekomfort

    123,30 € 137,00 €

    Zum Produkt

    Veredus

    Streichkappen Pro Jump Elastic

    produkt bild

    Veredus

    Streichkappen Pro Jump Elastic

    • Anatomisch geformt
    • Aktiver Fesselschutz
    • Wasserdicht

    170,00 €

    Zum Produkt

    Eskadron

    Streichkappen Air Compact

    produkt bild

    Eskadron

    Streichkappen Air Compact

    • TPE Außenschale
    • optimaler Temperaturausgleich
    • elastisches Knopfverschlusssystem

    69,95 €

    Zum Produkt

    Die Autoren

    Ich bin 29 Jahre alt und liebe es, für euch Beiträge zu schreiben. Vor über 20 Jahren habe ich meine Liebe zu den Pferden entdeckt und diese sogar durch mein Studium Pferdewirtschaft zu meinem Beruf gemacht. Gerade reise ich durch Australien und versuche noch mehr verschiedene und internationale Eindrücke in die Pferdewelt zu bekommen.
    Solltet ihr Wünsche zu bestimmten Themen haben - immer her damit. 🙂

    Weitere interessante Blogbeiträge

    Pferd mit mexikanischem Reithalfter

    Stübben Pro-Jump: Sichere Ausrüstung fürs Springreiten

    Im Reitsport, insbesondere beim Springreiten, ist eine gute und sichere Ausrüstung notwendig. Stübben hat die Pro-Jump Produkte...

    Mehr lesen
    Verschiedene Gebisse nebeneinander

    Das richtige Gebiss fürs Pferd finden

    Das passende Gebiss fürs Pferd zu finden, ist nicht so einfach, denn der Markt ist riesig. Wir...

    Mehr lesen
    Pferd steht auf der Weide

    Spat beim Pferd: Arthrose des Sprunggelenkes

    Spat ist eine Sprunggelenkserkrankung, bei der viele Pferdebesitzer nicht genau wissen, was sie eigentlich bedeutet. Informiere dich...

    Mehr lesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben