Lesedauer: 0 Minuten

Berufe mit Pferden

15. Juli 2022 // Katja Kuballa

Nicht wenige Reiter träumen davon, ihr Hobby zum Beruf zu machen und mit Pferden zu arbeiten. Dabei stellen sich jedoch viele die Frage: Welche Berufe gibt es mit Pferden? Jobs mit Pferden findest du in den unterschiedlichsten Bereichen und neben einer gängigen Ausbildung besteht auch die Möglichkeit eines Quereinstiegs. Dennoch sind Berufe mit Pferden nicht immer einfach zu ergattern. Welche Möglichkeiten du hast und wie du deinem Traumjob ein Stückchen näherkommst, haben wir dir in diesem Beitrag zusammengefasst.

Studiengänge und Ausbildungsberufe mit Pferden

Du kennst es vielleicht: Du träumst von einem Pferdeberuf und möchtest am liebsten Tag für Tag mit deinen Lieblingstieren verbringen. Wären da nicht deine Eltern oder vielleicht andere Bezugspersonen, die dir von Jobs mit Pferden abraten. Das kann mitunter daran liegen, dass es vor einigen Jahrzehnten noch keine Ausbildungsberufe mit Pferden gab. Stattdessen waren die Tätigkeiten im Reitsportbereich eher auf die Stallarbeit beschränkt, welche dann zuletzt oft von Hilfsarbeitern, ohne reguläre Ausbildung übernommen wurde.

Inzwischen ist es jedoch sogar möglich, Berufe mit Pferden nach dem Studium zu ergreifen. Optionen gibt es dabei viele. Nachfolgend haben wir dir einige Studiengänge in Deutschland aufgelistet, welche dir nach dem Abschluss einen Pferdeberuf ermöglichen:

Auch wenn du gerne einige Zeit im Ausland verbringen möchtest, hast du die Möglichkeit auf ein Studium, das dich später für Berufe rund ums Pferd befähigt. Du kannst dich beispielsweise auf den Studiengang „Pferdemanagement“ an der AERES University of Applied Sciences in den Niederlanden bewerben. Und auch in Österreich kannst du an der Veterinärmedizinischen Universität Wien den Bachelor in Pferdewissenschaften erlangen.

Mehrere Pferdeboxen

Natürlich ist ein Studium keine Voraussetzung für einen Beruf im Reitsportbereich. Du kannst auch eine Ausbildung mit Pferden machen, die dir den Berufseinstieg ermöglicht. Der gängigste anerkannte Ausbildungsberuf ist der des Pferdewirts. Dieser wurde 2010 in fünf Fachrichtungen unterteilt: Klassische Reitausbildung, Pferdehaltung & Service, Pferdezucht, Spezialreitweisen und Pferderennen.

Die Ausbildung dauert unabhängig von der Spezialisierung drei Jahre, sofern du nicht bereits einen anderen Berufsabschluss hast und dadurch auf zwei Jahre verkürzen kannst.

Auch durch die erfolgreiche Absolvierung des Berufsgrundschuljahres (BGJ) Landwirtschaft oder das Erlangen der Fachhochschulreife hast du die Möglichkeit, die regulär dreijährige Ausbildung auf zwei Jahre zu reduzieren.

Übrigens wird für die Ausbildung zum Pferdewirt kein bestimmter Schulabschluss vorausgesetzt, jedoch stellen Betriebe meist Personen ein, welche über einen Realschulabschluss oder eine Hochschulreife verfügen. Nachfolgend erhältst du allgemeine Informationen und einen kurzen Überblick über die reiterlichen Voraussetzungen und die Aufgaben der verschiedenen Fachrichtungen sowie spätere berufliche Perspektiven:

Pferdewirt: Klassische Reitausbildung

Voraussetzungen:

- Ausreichend Reiterfahrung und Talent für den Sport
- Bestenfalls im Besitz eines oder mehrerer Reitabzeichen

Aufgabengebiete:

- Beurteilung von Exterieur und Interieur des Pferdes
- Zielgerichtete Ausbildung von Pferd und Reiter
- Vorstellung von Pferden auf Turnieren

Die Prüfung ist gleichermaßen aufgeteilt in Dressur, Springen und Unterrichtserteilung. Einen großen Teil nimmt darüber hinaus die Theorie über die Pferdegesundheit, Reit- und allgemeine Sportlehre ein. Zudem wird Grundwissen zu Wirtschafts- und Sozialkunde vorausgesetzt.

Berufliche Perspektiven:

Anstellung an einem Gestüt oder einer Reitschule, Deckstationen oder in Reitvereinen

Pferdewirt: Pferdehaltung & Service

Voraussetzungen:

- Offenes, freundliches und kommunikatives Wesen
- Motivation für eine Tätigkeit im Servicebereich

Aufgabengebiete:

- Futtergewinnung, Einkauf von Futtermitteln und individuelle Fütterung
- Reiten, Fahren oder Arbeit vom Boden aus mit dem Pferd
- Management von Stall und Weide
- Kundenberatung

Die Prüfung ist gleichermaßen aufgeteilt in Kundenberatung, dem korrekten Umgang und der Bewegung des Pferdes, Haltung sowie zielgerichtete Versorgung der Pferde. Einen großen Teil nimmt darüber hinaus die Betriebsorganisation ein. Zudem wird Grundwissen zu Wirtschafts- und Sozialkunde vorausgesetzt.

Berufliche Perspektiven:

Organisation und Leitung von Pensionsställen, Quereinstieg bei Futterherstellern

Pferdewirt: Pferdezucht

Voraussetzungen:

- Interesse an naturwissenschaftlichen Vorgängen
- Grundwissen Biologie/Naturwissenschaften

Aufgabengebiete:

- Methoden und Planung der Pferdezucht sowie Zuchthygiene
- Beurteilung Exterieur/Interieur verschiedener Pferderassen
- Aufzucht
- Teilnahme an Zuchtschauen

Die Prüfung ist gleichermaßen aufgeteilt in Durchführung von Zuchtmaßnahmen, Haltung und Betreuung von Zuchtpferden und der Vorstellung von (Jung-)pferden. Einen größeren Teil nimmt darüber hinaus die Planung und Organisation der Pferdezucht ein. Zudem wird Grundwissen zu Wirtschafts- und Sozialkunde vorausgesetzt.

Berufliche Perspektiven:

Anstellung in einem Gestüt, in Deckstationen oder Aufzuchtbetrieben

Pferdewirt: Spezialreitweisen

Voraussetzungen:

- Interesse an unterschiedlichen Reitweisen
- Ausreichend Reiterfahrung

Aufgabengebiete:

- Beurteilung von Pferden, welche nach entsprechender Reitweise ausgebildet wurden
- Grundausbildung der Pferde in entsprechender Spezialreitweise
- Unterrichten von Reitschülern in der Reitweise
- Turnierteilnahme

Die Prüfung ist gleichermaßen aufgeteilt in Pferdehaltung und Pferdegesundheit sowie der Pferde- und Reiterausbildung. Einen großen Teil nimmt darüber hinaus die Planung und Organisation sämtlicher Vorgänge ein. Zudem wird Grundwissen zu Wirtschafts- und Sozialkunde vorausgesetzt.

Berufliche Perspektiven:

Anstellung als Trainer in einer Reitschule, einem Reitverein oder einer Pferdepension

Auch wenn es verlockend ist, deinen Alltag ständig mit den geliebten Vierbeinern verbringen zu können, solltest du nicht außer Acht lassen, dass dir die Ausbildung zum Pferdewirt körperlich sehr viel abverlangt. Zudem kannst du nicht davon ausgehen, dass du jedes Wochenende frei hast, denn die Pferde möchten selbstverständlich auch samstags und sonntags versorgt werden. Darüber hinaus sind die Plätze für Ausbildungsberufe mit Pferden je nach Region stark begrenzt und gleichzeitig sehr gefragt. Vielleicht solltest du dir überlegen, ob du im Fall der Fälle bereit dazu bist, für die Ausbildung an einen anderen Ort zu ziehen.

Häufig ist die monatliche Vergütung bei einer Ausbildung mit Pferden geringer, als es in anderen Lehrberufen der Fall ist. So staffelt sich die Bezahlung wie folgt:

  • 1. Ausbildungsjahr: 650 € bis 800 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 690 € bis 850 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 750 € bis 900 €

Alternativ zur Lehre zum Pferdewirt hast du auch die Option, ein Studium oder einen Ausbildungsberuf zu ergreifen, bei welchem der Fokus zwar nicht auf dem Reiten oder dem Pflegen der Pferde liegt, du aber dennoch regelmäßig Kontakt zu den Vierbeinern hast. Vielleicht findest du also auch eine Möglichkeit einen der folgenden Ausbildungswege einzuschlagen, wodurch du später die Chance auf Jobs mit Pferden hast:

  • Studium der Tiermedizin
  • Ausbildung zum Hufschmied
  • Ausbildung zum Tiermedizinischen Fachangestellten in einer Pferdeklinik
  • Ausbildung zum Sattler
  • Ausbildung zum Tierheilpraktiker
Pferdepflegerin

Wenn du mit dem Gedanken spielst, qualifizierter Pferdepfleger zu werden, hast du übrigens zwei Möglichkeiten: Entweder absolvierst du die Ausbildung zum Pferdewirt (bestenfalls mit dem Schwerpunkt Zucht und Haltung) oder du legst die Prüfung zum FN-geprüften Pferdepfleger ab. Weitere Infos zu diesem Beruf erhältst du in unserem Blogbeitrag „Die Aufgaben als Pferdepfleger: Was steckt dahinter?“.

Berufe mit Pferden für Quereinsteiger

Auch wenn du nicht direkt eine Ausbildung mit Pferden absolviert hast, bietet sich häufig die Chance, Berufe mit Pferden als Quereinsteiger zu ergreifen. Auch bei FUNDIS Reitsport hast du die Möglichkeit, dich Tag für Tag thematisch mit dem Reitsport zu beschäftigen, auch ohne eine Ausbildung zum Pferdewirt oder ein fachähnliches Studium. Schau doch mal bei unseren Stellenangeboten vorbei, vielleicht ist ja etwas Passendes für dich dabei. :)

Wusstest du, dass viele Reitställe Jobs mit Pferden häufig auch an Personen vergeben, die keine fachspezifische Ausbildung gemacht haben? Insbesondere für die alltägliche Arbeit, das Ausmisten der Ställe, das Füttern oder das Ableisten des Koppel-/Führanlagenservices für Pensionspferde werden häufig helfende Hände gesucht. Erkundige dich doch mal bei den umliegenden Ställen – die Betreiber sind oftmals froh, wenn sie hierfür Mitarbeiter finden, die bereits Erfahrung im Umgang mit Pferden haben.

Gut bezahlte Berufe mit Pferden

Eines muss dir leider bewusst sein: Gut bezahlte Berufe mit Pferden sind eine Seltenheit. Die gängigen Berufe im Reitsportbereich machen dich nicht reich. So verdienst du beispielsweise als ausgelernter Pferdewirt zwischen 1.700 € und 2.200 €, je nach Berufserfahrung und Arbeitgeber. Ähnlich verhält es sich mit einer Anstellung als Tiermedizinische Fachangestellte.

Wenn du Tiermedizin studieren möchtest, hast du im Anschluss daran die Chance, dich auf Pferde zu spezialisieren und in einer Pferdeklinik zu arbeiten. Als Tierarzt verdienst du zwischen 3500 € und 4500 €. Das ist neben Hufschmied und beispielsweise Pferde-Osteopath einer der Berufe rund ums Pferd, welcher gut bezahlt ist.

Im Großen und Ganzen darfst du jedoch nicht damit rechnen, mit einem Pferdeberuf das große Geld zu verdienen. Meistens werden Jobs mit Pferden insbesondere aus Liebe zum Tier ergriffen. Das macht Berufe rund ums Pferd nicht schlechter, jedoch solltest du dir darüber vorher bewusst sein.

Mann öffnet Pferdebox

Welcher Beruf mit Pferden passt zu mir?

Eines haben alle Berufe mit Pferden gemeinsam: Es ist oft sehr anstrengende, körperliche Arbeit, die viel Flexibilität und Engagement voraussetzt. Überlege dir daher wirklich gut, welche Jobs mit Pferden zu dir passen könnten und ob du dazu bereit bist, trotz eines relativ geringen Gehalts, viel Zeit und Kraft in deinen Beruf zu investieren.

Wenn du dich für den Beruf des Pferdewirts interessierst, kannst du der obenstehenden Übersicht die unterschiedlichen Voraussetzungen entnehmen. Vielleicht kannst du dich mit einer Fachrichtung besonders identifizieren. Wenn du dich für Biologie und Naturwissenschaften interessierst und deine Noten gut genug sind, könntest du Berufe mit Pferden nach einem Studium in der Tiermedizin ergreifen. Der derzeitige NC liegt jedoch zwischen 1,1 und 1,3.

Für den Fall, dass du dich für die betriebswirtschaftlichen Vorgänge eines Reitbetriebs interessierst und gerne tiefer in die Materie einsteigen würdest, kommt vielleicht auch ein Studium der Pferdewirtschaft für dich in Frage. Einen NC gibt es nicht, die Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung fließt jedoch in die Entscheidung mit ein.

Falls du körperliche Betätigung nicht scheust, könnte dir auch das Berufsbild „Hufschmied“ gefallen. Qualifizierte Hufschmiede sind sehr gefragt und du kannst nach der Ausbildung entweder in ein Angestelltenverhältnis übergehen oder dich sogar auf lange Sicht selbstständig machen.

Fazit

Berufe mit Pferden gibt es viele und sind oft sehr gefragt. Trotz alledem sind Jobs mit Pferden in den meisten Fällen Knochenjobs. Wenn du dich dieser Herausforderung stellen willst und insbesondere während der Ausbildung dazu bereit bist, auch die Wochenenden für die Vierbeiner zu opfern, kann sich ein solcher Arbeitsplatz jedoch zu deinem ganz persönlichen Pferdemädchen-Traum entwickeln. Lass bei deiner Entscheidung nicht außer Acht, dass es auch weitere Möglichkeiten gibt, im Reitsportbereich zu arbeiten. Passende Jobs kannst du beispielsweise im Handel, Marketing oder auf geringfügiger Basis in einem Reitstall finden. Wenn dir noch weitere Berufe rund ums Pferd einfallen, welche wir hier noch nicht aufgezählt haben, freuen wir uns über deinen Kommentar.

Passende Artikel

Kentucky Horsewear

Baseball Cap Glitter, Basecap

produkt bild

Kentucky Horsewear

Baseball Cap Glitter, Basecap

  • Glitzer
  • Logo-Stickerei
  • Einheitsgröße

29,99 €

Zum Produkt

Kingsland

Reitstiefeltasche

produkt bild

Kingsland

Reitstiefeltasche

  • wasserabweisend
  • elegantes Aussehen
  • optimaler Schutz

49,95 €

Zum Produkt

UVEX

Uvex Rucksack Multifunctional

produkt bild

UVEX

Uvex Rucksack Multifunctional

  • 28 L Fassungsvermögen
  • integrierte Regenhaube
  • abnehmbare Helmhalterung

119,95 €

Zum Produkt

Inhalt //

    Die Autoren

    Ich bin Katja und seit meinem fünften Lebensjahr Pferdemädchen mit Leib und Seele. Durch meine Tätigkeit als Bloggerin bei Fundis Reitsport kann ich meine Leidenschaft mit dem Beruf verbinden und freue mich darauf, euch über Themen aus den unterschiedlichen Bereichen der Pferdewelt zu berichten.
    Lasst mich gerne jederzeit über die Kommentarfunktion wissen, wenn ihr spezielle Wünsche oder Themenvorschläge habt. :)

    Weitere interessante Blogbeiträge

    Frau reitet auf einem Weg

    Shivering beim Pferd: Die Zitterkrankheit

    Leidet ein Pferd unter Shivering, kommt es in bestimmten Situationen zu Muskelkrämpfen im Bereich der Hinterhand. Heilbar...

    Mehr lesen
    Polo-Spieler galoppiert zum Ball

    Polosport: Disziplin für die Elite

    Bei einem Polo-Spiel kommt es vor allem auf Technik, Taktik, Tempo und Teamgeist an, wobei zudem das...

    Mehr lesen
    Pferde im Offenstall

    Offenstall für Pferde: Ein Traum für die Vierbeiner?

    Artgerechte Pferdehaltung spielt eine immer größere Rolle bei Reitern. Deshalb steigt auch die Beliebtheit für Offenställe. Doch...

    Mehr lesen
    Nach oben