Service & Beratung
kostenfreier Versand & Retoure in DE
Premium Sortiment
  • Service & Beratung
  • kostenfreier Versand & Retoure in DE
  • Premium Sortiment

Fütterung 11.01.2021

Kohlenhydrate für das Pferd: Das musst du wissen

Die Kohlenhydrate sind der wichtigste Bestandteil des Pferdefutters, denn das Tier bezieht nahezu seine gesamte Energie aus diesem Nährstoff. Kohlenhydrate enthalten unter anderem wichtige Rohfaser, Zucker, aber auch Stärke. All diese Faktoren sind wichtig für die Erhaltung der Körperfunktionen und die Vitalität des Pferdes. Man unterscheidet zwischen den löslichen und den nicht löslichen Kohlenhydraten. Was es damit im Einzelnen auf sich hat, erklären wir dir nachfolgend.

Was sind die löslichen Kohlenhydrate und wie beeinflussen sie das Pferd?

Zu den löslichen Kohlenhydraten gehören sowohl Zucker als auch Stärke. Man spricht hierbei von den Kohlenhydraten, die sich aus Glukose-Molekülen zusammensetzen. Bei der Verdauung erfolgt die Aufspaltung der Moleküle, was wiederum dazu führt, dass die Glukose in die Blutbahn gelangt. Bleibt mehr Glukose übrig, als der Körper verarbeiten kann, bezeichnet man dies als Glykogen.

Hafer-Pferde

Dieses wiederum wird zu Fett umgewandelt, was auch beim Pferd zu problematischem Übergewicht führen kann. Deshalb ist es wichtig, bei der Wahl des richtigen Futters darauf zu achten, dass es niemals zu viel Energie beinhaltet. Übergewichtige Pferde sind – wie der Mensch auch – anfällig für Krankheiten.

Wie wirken sich die nicht löslichen Kohlenhydrate aus?

Zellulose und Rohfaser gehören zu den nicht löslichen Kohlenhydraten. Diese sind für das Pferd besonders wichtig. Enthalten sind sie vor allem in Heu oder Gras, sodass das Tier mit diesen Nahrungsmitteln stets ausreichend versorgt sein sollte.

Pferde-Gras-fressen

Im Dünndarm findet die Verdauung der Rohfaser statt. Allerdings wird nur ein kleiner Anteil davon verdaut, ehe die Masse in den Dickdarm gelangt, wo der weitere Verdauungsprozess erfolgt. Im Dickdarm befinden sich Darmbakterien sowie Mikroorganismen. Diese wandeln die Rohfaser in die für das Pferd wichtige Energie um. Die gewonnene Energie wird deutlich langsamer freigesetzt als die Energie aus den löslichen Kohlenhydraten. Deshalb ist sie für das Pferd sehr viel wichtiger. Daher kommt auch die Redensart: „der Hafer sticht“. Er liefert sehr viel Energie, jedoch hält diese Energie nicht lange an.

Der Anteil der Rohfaser ist wichtig für die Verdauung des Pferdes

Wenn man sich den Verdauungsprozess des Pferdes anschaut, stellt man schnell fest, dass dieser auf die Verdauung von Rohfaser ausgelegt ist. Die Tiere in freier Wildbahn verbringen Stunden damit Gras zu fressen und gewinnen ihre ganze Energie aus Rohfaser. Die Verdauung von löslichen Kohlenhydraten wie Stärke ist hingegen nicht vorgesehen. Deshalb ist es wichtig, dass bei der Fütterung des Tiers darauf geachtet wird, einen hohen Anteil von Rohfaser zu wählen.

Heu-Pferde

Die Rohfaser hat zudem die wichtige Aufgabe, die Verdauung auf Trab zu halten. Fütterst du hingegen zu stärke- oder zuckerhaltige Futtermittel, wird die Verdauungsfunktion unter Umständen stark eingeschränkt und der Magen kann übersäuern, was sich negativ auf die Gesundheit des Tiers auswirken wird. Magengeschwüre können zum Beispiel eine Folge davon sein. Achte somit stets auf eine ausreichende Menge an frischem Gras oder Heu. Mindestens 1,5 kg Heu pro 100 kg Körpergewicht des Pferdes sollten ein fester Bestandteil der täglichen Fütterungsmenge sein. Bei Tieren die nicht, oder kaum geritten werden, kann der benötigte Energiebedarf in der Regel sogar ganz durch Heu abgedeckt sein.

Folgen einer unausgewogenen Ernährung

Wie erwähnt, spielt die richtige Verteilung der Kohlenhydrate eine entscheidende Rolle. Sie wirkt sich sowohl auf das Verdauungssystem als auch auf die gesamte Gesundheit des Pferdes aus. Eine dauerhaft zu hohe Zufuhr an Kohlenhydraten trägt dazu bei, dass das Pferd übergewichtig wird. Dies wiederum führt zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Trägheit. Ebenso besteht die Gefahr, dass das Tier Probleme mit den Gelenken hat und hierdurch immer antriebsloser wird. Auch die sogenannte Hufrehe kann eine Folge von zu großen Mengen an Kohlenhydraten sein.

Kraftfutter-f-r-Pferde

Um dies zu vermeiden, sollte für jedes Tier die exakte benötigte Futtermenge ermittelt werden. Dies funktioniert in ähnlicher Weise wie die Kalorienbedarfsberechnung beim Menschen. Entsprechende Angaben zum Energiegehalt des Futters findest du in der Regel auf der Verpackung. Angegeben wird diese in MJ vE/kg (Megajoule verdaulicher Energie pro Kilogramm Futter). Während Gras eine geringe Energiedichte aufweist, hat Hafer eine hohe Energiedichte von bis zu 14 MJ vE/kg. Dies bedeutet, dass das Pferd deutlich mehr Gras aufnehmen müsste, um dieselbe Energie zu erreichen, wie durch die Aufnahme von Hafer.

Was viele Pferdebesitzer auch fälschlicherweise annehmen ist, dass Gras mehr Energie beinhaltet als Heu. Dies ist jedoch umgekehrt, da Gras Größtenteils aus Wasser besteht und Heu hingegen quasi das gleiche Produkt getrocknet darstellt. Auf den meisten Futterverpackung findest du Angaben darüber, wie viel Futter das Tier je Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen muss, um optimal versorgt zu sein. Achte jedoch darauf, dass es auch darauf ankommt, was du deinem Tier zusätzlich fütterst. Wie dein Pferd optimal versorgt ist, kannst du außerdem in dem Blogbeitrag über „Mineralstoffe und Vitamine für Pferde“ durchlesen.

verschiedene-Kraftfutter-Pferd

Nimm die Fütterung deines Vierbeiners nicht auf die leichte Schulter, denn diese hat eine große Auswirkung auf die Gesundheit deines Pferdes und somit wie lange ihr zusammen unbeschwert Zeit genießen könnt.

Passende Artikel


Inhalt 1.5 kg (2,67 € * / 1 kg)
4,00 € *
Inhalt 3 kg (3,32 € * / 1 kg)
ab 9,95 € *

Autor


author

Ich bin Lena, 28 Jahre alt und liebe es, für euch Beiträge zu schreiben.

Vor über 20 Jahren habe ich meine Liebe zu den Pferden entdeckt und diese sogar durch mein Studium Pferdewirtschaft zu meinem Beruf gemacht. Gerade reise ich durch Australien und versuche noch mehr verschiedene und internationale Eindrücke in die Pferdewelt zu bekommen.

Solltet ihr Wünsche zu bestimmten Themen haben - immer her damit. :) Viel Spaß beim Lesen!

 

- Lena Junker

Kommentar schreiben


Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Premium Sortiment
mit den besten Marken aus dem Reitsport
Versand & Retoure kostenfrei
(innerh. DE)
Service & Beratung
persönlich für Dich