Service & Beratung
Versand & Retoure ab 50€ kostenfrei
Premium Sortiment
  • Service & Beratung
  • Versand & Retoure ab 50€ kostenfrei
  • Premium Sortiment

Reithelme: Was ist zu beachten?

Dass ein bis zu 600 Kilo schweres Tier zu händeln durchaus gefährlich werden kann, ist wohl leicht vorzustellen. Vor allem dann, wenn nicht genügend Sorgfalt auf den richtigen Schutz gelegt wird. Eines der wichtigsten Utensilien in Sachen Sicherheit ist der Reithelm, auf den du nicht verzichten solltest. Vor allem Verletzungen am Kopf werden zu einem unkalkulierbaren Risiko, das du keinesfalls eingehen solltest. Doch einen passenden, komfortablen und sicheren Reithelm zu finden, erweist sich häufig als große Herausforderung. Wenn du zum ersten Mal einen Reithelm kaufst, solltest du nichts dem Zufall überlassen. In diesem Artikel erklären wir, was es zu beachten gibt, wenn du einen Reithelm kaufst und welche Sicherheitsmerkmale unbedingt erfüllt sein müssen.

VORAUSSETZUNGEN EINES GUTEN HELMS

Um die notwendige europäische Richtlinie für persönliche Schutzausrüstung zu erfüllen, die jeder Reithelm grundsätzlich vorweisen muss, sind eine Reihe an Tests zu absolvieren. Hierbei wird unter anderem die Stoßdämpfung der Helmschale im Bereich der Stirn, der Seite und des Hinterkopfes überprüft. Beim Durchdringungstest muss der Helm den Fall einer schweren Metallkugel überstehen. Weitere Kriterien sind die Stabilität der Kinnriemen, ein sicherer Halt des Helms auf dem Kopf und eine gewisse Biegsamkeit des Schirms. Die frühere Norm EN 1384 ist jedoch seit dem 15.12.2014 “ungültig”, da sie im Wesentlichen auf dem Stand von 1996 beruhte. Nur noch Helme, die vor diesem Datum produziert wurden, dürfen mit der alten Norm verkauft werden. Eigentlich sollte eine neue EN 1384 herausgebracht werden, aber eine Einigung gestaltete sich schwieriger als geplant. Deshalb musste eine Übergangslösung her, da die Hersteller sonst seit Januar 2015 nicht weiter hätten produzieren können. Die Norm für die Übergangszeit, welche sich jetzt schon ein paar Jahre hinzieht, trägt den Namen VG1 01.040 2014-12 oder auch kurz VG1. Helme, die nach diesem Standard produziert sind, wurden hinsichtlich der EN 1384 nochmals verbessert in Bezug auf Sichtfeld, Seitensteifigkeit, Fallgeschwindigkeit und Stabilität.

In Deutschland gilt außerdem das Gesetz, welches ein Etikett auf Deutsch vorschreibt, auf dem alle Angaben sowie Hinweise auf Sicherheit, Gebrauch und Einstellung aufgeführt sein müssen.

DIE PASSENDE GRÖSSE FÜR DEN REITHELM FINDEN

Nimm ein Maßband zur Hand und miss als erstes deinen Kopfumfang aus. Anhand dieses Umfangs findest du im Fachhandel einen Helm, welcher der Kopfgröße entspricht und somit die beste Sicherheit garantiert. Natürlich spielt die Optik auch eine Rolle und nicht jeder Helm sieht auf jedem Reiterkopf gleich gut aus, aber lege vor allem Wert auf Sicherheit und Komfort.

Reithelme bestehen aus einer sogenannten Drei-Punkt- bzw. Vier-Punkt-Befestigung. Manche Hersteller haben sogar schon eine Fünf-Punkt-Befestigung für ihre Helme entwickelt. Egal, für welche Variante du dich entscheidest: Wenn du den Reithelm aufsetzt, müssen die Ohren innerhalb dieser Riemen frei liegen. Wenn dieser Umstand gegeben ist, führe am besten einen „Schütteltest“ durch. Hierfür öffne den Verschluss, sodass der Reithelm lose auf dem Kopf sitzt. Schüttele deinen Kopf nun nach allen Seiten. Es ist wichtig, dass der Helm weder nach vorn, noch nach hinten verrutscht, auch, wenn er nicht verschlossen ist. Falls der Reithelm nach wie vor fest an deinem Kopf sitzt, hast du das perfekte Modell gefunden.

1QiMoD83oPfev9

Viele Reithelme lassen sich zwischen mehreren Größen stufenlos verstellen. So kannst du ihn perfekt auf deine Kopfgröße einstellen oder auch mal ändern, wenn du zum Beispiel deine Haare unter dem Helm tragen willst oder vielleicht ein dünnes Stirnband im Winter.

2nO1G2WUixhCdr

REITHELM FÜR KINDER – DAS MUSST DU BEACHTEN

Für Kinder ist der richtige Reithelm für das Reiten erst recht wichtig. Gehe nach den oben genannten Kriterien vor, um ein geeignetes Modell zu finden. Miss den Kopfumfang deines Kindes, stelle sicher, dass die Ohren frei liegen und führe den „Schütteltest“ durch. Bei Kindern und Jugendlichen ist es besonders sinnvoll eine verstellbare Variante zu wählen, damit der Helm quasi mit dem Kind mitwachsen kann. Dadurch kann auch ein etwas teureres, hochwertiges Modell gekauft werden, da der Helm über eine längere Dauer getragen werden kann. Bei manchen Herstellern können auch unterschiedlich dicke Polster erworben werden. Sollte der Kopf des Kindes wachsen, kann dann ein dünneres “Inlay” gewählt werden.

WAS MUSS ICH BEACHTEN, WENN ICH EINE BRILLE TRAGE?

Grundsätzlich gibt es viele Reiter, die eine Brille tragen und dennoch auf einen sicheren Kopfschutz achten. Dies ist wichtig. Verzichte daher trotz Brille nicht auf einen Reithelm. Aus Sicherheitsgründen im Falle eines Sturzes wäre jedoch zu überlegen, ob du beim Sport eher Kontaktlinsen trägst oder eine extra Sportbrille. Bedenke, dass durch das Zerbrechen einer Brille bei einem Sturz ebenfalls ein erhebliches Verletzungsrisiko besteht.

WELCHE HERSTELLER BIETEN HOCHWERTIGE REITERHELME FÜR REITERIN UND REITER AN?

Es gibt zahlreiche Hersteller, die sich in der Vergangenheit auf die Herstellung der Reithelme spezialisiert haben. Wir möchten anschließend einige empfehlenswerte Anbieter benennen:

• Casco
• Uvex
• Back On Track
• Charles Owen
• GPA
• KASK
• KEP
• Pikeur
• Samshield

3llXWEcDYXBCcK
Die Preise der Reithelme schwanken sehr. Das liegt zum einen an super Qualitäten aber auch an dem Design des Produktes. Gerade die weiblichen Sportlerinnen kennen in Hinblick auf Glitzer, Samt, Schlangenleder und sonstige ausgefallene Accessoires keine Grenzen. Ebenso beliebt sind moderne Helme aus speziell leichten Materialien. Diese sind neben der Leichtigkeit auch besser belüftet als klassische Reithelme, sehen aber unter Umständen mehr nach Rad- als Pferdesport aus. Jeder Reiter muss hier nach eigenem Geschmack entscheiden.

45aIdsz6tt234m

DIE REINIGUNG DER REITKAPPE

Damit du so lange wie möglich von deiner neuen Reitkappe profitierst oder diese nicht anfängt unangenehm zu riechen, solltest du sie regelmäßig reinigen und pflegen. Folgende Dinge solltest du beim Reinigen des Reithelms beachten:

• Nach dem Reiten solltest du den Helm von Schmutz befreien. Diesbezüglich benötigst du keine teuren Utensilien, denn es gibt einen einfachen und kostengünstigen Trick, der den Helm säubert und gleichzeitig pflegt: Benutze Babytücher.
• Auch mit einem handelsüblichen Schwamm und lauwarmem Wasser kämpfst Du gegen die Verschmutzung der Außenschale an. Verwende jedoch keine Bürste, da diese den Helm zerkratzt.
• Sollte der Reithelm ein waschbares Innenfutter haben, nehme dieses regelmäßig heraus und wasche es unter Beachtung der Pflegeanleitung am besten in der Waschmaschine. Hierdurch entfernst du kinderleicht nicht nur Schmutz, sondern auch Rückstände von Schweiß.
• Bei geringen Verschmutzungen kannst du das Innenfutter auch in einer lauwarmen Seifenlauge einweichen.
• Auf keinen Fall trockne das Innenfutter im Wäschetrockner, da die hohen Temperaturen es aus der Form bringen könnten. Hänge es einfach über die Wäscheleine, aber achte darauf, dass keine direkte Sonneneinstrahlung besteht.
• Sämtliche Stellen, an die du nicht gut herankommst, kannst du bestenfalls mit einer weichen Zahnbürste putzen. Diese gelangt auch in die hintersten Ecken, sodass der Reithelm rundum erstrahlt und für den nächsten Einsatz bereit ist.

REITHELM KAUFEN, ABER WO?

Reithelme erhältst du auf verschiedenen Wegen. Viele Interessenten entscheiden sich heutzutage für den Kauf über das Internet. Aufgrund immer besserer Beratungsmöglichkeiten und des guten Services sowie der riesigen Auswahl an verschiedenen Modellen und Ausführungen, bietet diese Form des Reithelm Kaufs eine gute Alternative zu Angeboten beim Fachhändler. Doch auch der Kauf beim Fachhändler hat Vorteile, denn so kannst du den Helm direkt ausprobieren. Wie alle anderen Ausrüstungsgegenstände hat der Reiter auch beim Helmkauf die Qual der Wahl. Doch im Gegensatz zur Kleidung solltest du bei der Reitkappe wirklich den Fokus auf Sicherheit und Komfort legen. Ein Reithelm ist im besten Fall eine Investition für die nächsten Jahre und du wirst dich schnell ärgern, wenn du einen Helm gekauft hast, der nicht richtig passt.

Passende Artikel


TIPP!
Samshield Reithelm Classic Shadow Matt, Rose Gold
-26%
TIPP!
Charles Owen Reithelm Hampton, samt
136,37 € * 184,24 € *
TIPP!
KEP Reithelm Cromo Matt
TIPP!
Kep Reithelm Cromo Smart
TIPP!
KEP Reithelm Cromo Textile with black Grid and chrome frame
TIPP!
Kask Reithelm Dogma Chrome Light
TIPP!
Kask Reithelm Dogma Light
TIPP!
Kask Reithelm Star Lady

Autor


author

Ich bin Lena, 27 Jahre alt und liebe es, für euch Beiträge zu schreiben.

Vor über 20 Jahren habe ich meine Liebe zu den Pferden entdeckt und diese sogar durch mein Studium Pferdewirtschaft zu meinem Beruf gemacht. Gerade reise ich durch Australien und versuche noch mehr verschiedene und internationale Eindrücke in die Pferdewelt zu bekommen.

Solltet ihr Wünsche zu bestimmten Themen haben - immer her damit. :) Viel Spaß beim Lesen!

- Lena Junker

Kommentar schreiben


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Premium Sortiment
mit den besten Marken aus dem Reitsport
Versand & Retoure kostenfrei
ab 50 € Bestellwert (innerh. DE)
Service & Beratung
persönlich für Dich